Vossenack „Das Dorf mit Weitblick”
mit Simonskall und Raffelsbrand

Der Kreis Düren gibt den Startschuss für den Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

Die Auftaktveranstaltung auf Kreisebene findet am Donnerstag, 27. April, 18 Uhr, in der Landwirtschaftskammer Düren, Rütger-von-Scheven-Straße 44 in Düren statt. Eingeladen hat Landrat Wolfgang Spelthahn Vertreter aller Dörfer mit bis zu 3000 Einwohnern.

Referent ist Dr. Waldemar Gruber von der Landwirtschaftskammer NRW.

Er informiert über die Voraussetzungen für die Teilnahme, die Bewertungskriterien der Wettbewerbsjury und organisatorische Fragen sowie den Zeitplan.

Im Kreis Düren wohnt fast die Hälfte der Menschen in Orten unter 3000 Einwohnern, also in einem ländlichen Umfeld. Deren Bereitschaft, sich für ihr Dorf zu engagieren, ist traditionell sehr groß. So nahmen 2014 insgesamt 40 Dörfer an dem Kreiswettbewerb teil, um ihren Ort tatkräftig voranzubringen. Mit Blens, Berzbuir, Golzheim und Merode wurden im Folgejahr gleich vier Dörfer auf Landesebene mit Silbermedaillen ausgezeichnet.

Ziel des Wettbewerbs ist es, die vielfältigen Funktionen der Dörfer darzustellen und Beispiele zu vorbildlichen Leistungen zu präsentieren. Es sollen Anreize geschaffen werden, die Zukunft der Dörfer verantwortlich mit zu gestalten. Der Wettbewerb will motivieren, Perspektiven für Dorf und Region eigenverantwortlich zu entwickeln und nachhaltig umzusetzen.

Weitere Informationen:

www.dorfwettbewerb.de

Ausschreibung des Landeswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" 2017 / 2018 PDF-Datei 450KB

Ausschreibung im Ministerialblatt (https://recht.nrw.de/lmi/)