Vossenack „Das Dorf mit Weitblick”
mit Simonskall und Raffelsbrand

Uralte Buche muss gefällt werden

Holzzersetzende Pilze haben der ältesten Buche bei uns in Vossenack den Garaus gemacht.

Buche
Buche im Oberdorf gegenüber der Sparkasse - Foto 22.05.2017 M. Helbing

Die ca. 300 Jahre alte Buche, die seit 2012 als Naturdenkmal ausgewiesen ist, muss gefällt werden, da sie nicht mehr standfest ist und bei Sturm auf benachbarte Wohnhäuser stürzen könnte. Deshalb wird ein Fachunternehmen in Vossenack aktiv, teilt das Umweltamt des Kreises Düren mit. Mit Hilfe von Spezialgeräten wird der Baum, der einen Stammdurchmesser von etwa 1,70 Meter hat, Stück für Stück gekürzt. Die Pilze haben das Wurzelwerk der Buche massiv angegriffen, wodurch der Baum in seinem Fundament instabil wurde. Wiederholte Zugversuche haben ergeben, dass die Standsicherheit des Baumes nicht mehr gewährleistet ist.

Buche
Buche im Oberdorf gegenüber der Sparkasse - Foto 03.03.2020 S. Geißer
Buche
Buche im Oberdorf gegenüber der Sparkasse - Foto 03.03.2020 S. Geißer
Buche
Buche im Oberdorf gegenüber der Sparkasse - Foto 03.03.2020 S. Geißer

PARASITISCHE PILZE

Parasitische Pilze ernähren sich vom lebenden Holz. Sie dringen durch Wunden in der Rinde des Baumes in sein Holz ein und zersetzten die Bestandteile des Stammes und der Wurzeln. Der Baum wehrt sich mit seinen ganz eigenen Mitteln und unterschiedlichem Erfolg gegen den Eindringling. Er versucht den Pilz abzuschotten und einzudämmen. Weiterhin bildet er Wundholz aus, damit der holzzersetzende Pilz sich nicht weiter ausbreitet. Schafft es der Baum nicht, sich rechtzeitig zu schützen, wächst der Pilz mit seinen Hyphen in die Holzstruktur ein. Im Holz ernährt er sich dann von Lignin oder Cellulose. (© Baum Pflege Portal )

ZERSETZUNGSARTEN

Holzzersetzende Baumpilze leben von der abgebauten Biomasse des Baumes. Je nachdem vom welchen Holzstoff – Lignin oder Cellulose – sich der Pilz hauptsächlich ernährt, bildet sich eine andere Fäulnis im Baum aus. Auch wie stark die Bruch- und Verkehrssicherheit des Baumes noch gewährleistet ist, richtet sich nach diesen Kriterien. (© Baum Pflege Portal )

Weitere Infos zu Holzzersetzenden Baumpilzen finden Sie hier -> Baum Pflege Portal